Shortlist symbol Add to shortlist button.

die strasse des entdeckers

EINE TOURENSTRECKE DURCH DAS KULTURELLE UND HISTORISCHE HERZ ENGLANDS.
Leeds - The Explorer's Road, swash image

Seit 2000 Jahren sind Reisende auf dieser 500 km langen Route unterwegs, die Nord- und Südengland verbindet und durch das historische und kulturelle Herz der Nation führt. Heute bietet diese Route abenteuerlustigen Besuchern eine einzigartige Gelegenheit, England und seine Bewohner kennenzulernen, Traditionen und Kuriositäten zu entdecken, traumhafte Landschaften zu genießen und verborgene Juwelen zu erkunden.

Die Explorer‘s Road bietet eine enorme Vielfalt an Attraktionen und Erlebnissen. An jedem Tag Ihrer Reise erwarten Sie die verschiedensten Möglichkeiten: Sightseeing in Herrenhäusern und Burgen, die Erkundung der Geschichte Englands in faszinierenden Museen, Wanderungen und Radtouren durch atemberaubend schöne Landschaften und Ausflüge in historische Städte und malerische Marktflecken. Auch die Auswahl an Unterkünften lässt keine Wünsche offen: von historischen Gasthöfen und gemütlichen B&Bs bis zu Pubs mit Gästezimmern, Hotels in Landhäusern und Hotelketten in größeren Städten. Genießen Sie auch kulinarischen Höhepunkte, in netter Gesellschaft und serviert mit einem herzlichen Willkommen.

LEEDS

The Explorer's Road logo

 

Leeds ist eine der größten Städte in Yorkshire und liegt im Herzen des Vereinigten Königreichs. Diese freundliche Stadt mit ihrem beeindruckenden industriellen Erbe verfügt über hervorragende Verkehrsanbindungen und zeichnet sich durch unabhängige Geschäfte in historischen Arkaden und dynamische kulturelle Attraktionen aus.

Leeds entstand aus einer angelsächsischen Siedlung entlang des Flusses Aire und wurde im Mittelalter zu einem Zentrum für Wollhandel und Tuchproduktion, bevor es sich zur bedeutendsten Industriestadt in Yorkshire entwickelte. Dieses Erbe wird noch immer zelebriert und mit Stolz bewahrt. An der passend benannten Vicar Lane, die zur Kathedrale von Leeds führt, liegt Kirkgate Market, eine Markthalle aus dem frühen 20. Jahrhundert. Hier werden die Künstler und Kunsthandwerker der Stadt gefeiert und so finden Sie an den Ständen und in den permanenten Geschäften handgemachten Schmuck, Kleidung und Kunst. Sie können die Vielfalt dieser Region hier auch kosten, mit allem von indischen Chapatis über Herzmuscheln bis zu riesigen Yorkshire-Puddings. Außerdem finden in der Halle regelmäßige Bauernmärkte, Basare und Festivals statt und abends ist sie ein beliebter Treffpunkt, um einen Happen zu essen und ein Craft-Bier zu genießen.

 

Leeds, The Explorer's Road - credit Ioan Said

 

Unter der wunderschönen, riesigen Kuppel des Leeds Corn Exchange, die im späten 19. Jahrhundert für die perfekten Lichtverhältnisse zum Handeln von Getreide sorgte, sind heute unabhängige Geschäfte zu finden. Wie bei vielen architektonischen Höhepunkten von Leeds wird auch im Corn Exchange die Vergangenheit respektiert und mit modernen Einkaufstrends verbunden.

Das viktorianische Zeitalter, d. h. von 1837 bis 1901, hat die von Bäumen gesäumten, verkehrsfreien Straßen hier am deutlichsten geprägt. Im Victorian Shopping Quarter erwartet Sie eine fantastische Verschmelzung von Alt und Neu. Die Arkaden wurden von Frank Matcham, der normalerweise Theater entwarf, im Jahr 1900 errichtet und überzeugen mit fantastischen Details und Verzierungen. Im Rahmen einer behutsamen Restaurierung in den 1980er Jahren wurde dann ein von Brian Clarke entworfenes wunderschönes Buntglasdach installiert, das größte seiner Art in ganz Europa. An jeder Ecke wird deutlich, warum Leeds für ein Einkaufserlebnis inmitten von architektonischer Pracht berühmt ist.

Das Einkaufszentrum Trinity Leeds mag etwas moderner sein, dennoch fügt es sich nahtlos in das harmonische Bild ein. Es wurde mit dem kulturellen Erbe der Stadt im Sinn entworfen und verbindet elegantes Design mit Elementen von historischen Straßenbildern. Unter dem Dach, das an ein Spinnennetz aus Stahl erinnert und die Aussicht auf die namensgebende Holy Trinity Church eröffnet, befinden sich 120 Geschäfte, Restaurants und Bars.

Im Harewood House, ca. 25 Minuten vom Stadt Zentrum entfernt, erwartet Sie ebenfalls opulente Pracht aus der Zeit von Königin Victoria. 1835 war Prinzessin Victoria vor ihrer Krönung sogar auf diesem wunderbaren Landsitz zu Gast. Das Haus gleicht einem Labyrinth aus mit Antiquitäten gefüllten Zimmern. In den State Rooms befinden sich zum Beispiel wunderbare originale Chippendale-Möbelstücke.

Der krönende Höhepunkt liegt allerdings um das Haus. Die formellen Gärten wurden von dem berühmten Landschaftsarchitekten Capability Brown im 18. Jahrhundert entworfen. Sie umfassen vier Quadratkilometer und bieten verschiedenste Attraktionen. Machen Sie einen Spaziergang um den See, besuchen Sie die Humbolt-Pinguine, Kaninchenkauze und chilenischen Flamingos im Bird Garden und genießen Sie den Duft von Lavendel, Küchenkräutern und Blüten im Walled Garden. An Wochenenden im Sommer können Sie an Bord der The Capability einen Bootsausflug auf dem See unternehmen.

In Leeds sind Erkundungstouren an der frischen Luft das ganze Jahr über ein Vergnügen. Der 3 Quadratkilometer große Roundhay Park liegt nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt und ist mit Parklandschaften, Seen, Wäldchen und Fußpfaden immer einen Besuch wert. Gleiches gilt für das 6 Quadratkilometer große Anwesen des Temple Newsam House, ein Herrenhaus aus der Tudor- bzw. jakobinischen Zeit. Der Bauernhof hier ist das Zuhause von seltenen Kuhrassen, Schafen und Ziegen und für Kinder sowie alle erwachsenen Tierfreunde ein großartiges Erlebnis.

Der 11 km Meanwood Valley Trail, der ab dem Parkplatz Woodhouse Moor wenige Minuten vom Stadtzentrum entfernt beginnt, führt Sie auf malerischen, von Bäumen überhangenen Pfaden durch Naturreservate bis zum Golden Acre Park. Blicken Sie nach ca. 7 km zu Ihrer Rechten und Sie werden ein fantastisches Beispiel für innovative Ingenieurskunst aus dem 19. Jahrhundert entdecken: das Seven Arches Aquädukt, Teil des Leeds & Liverpool-Kanals. Ein Abschnitt des Pennine Way – einer der beliebtesten Fernwanderwege Englands – liegt ebenfalls zu Ihren Füßen. Folgen Sie diesem ab dem Royal Armouries Museum entlang wunderbarer Pfade am Fluss und durch Naturschutzgebiete.

Inspiriert von dieser Fülle an von der Natur und von Menschenhand geschaffener Schönheit? Dann sind Sie keinesfalls alleine. Leeds hat so berühmte und unterschiedliche Autoren wie den Bühnenautor Alan Bennett und die Romanschriftstellerin Barbara Taylor Bradford hervorgebracht. In der Thornton Arcade, einem weiteren Beispiel eines Einkaufszentrums aus Eisen und Glas aus dem 19. Jahrhundert, können Sie dieses literarische Erbe in verschiedenen Buchläden näher erkunden.

 

Leeds, The Explorer's Road - credit Ioan Said

 

Besucher und Bewohner gleichermaßen genießen das dynamische kulturelle Leben dieser Stadt. Die Stadt hat gleich vier Universitäten und eine entsprechend intellektuelle Kunstszene. In Seitenstraßen und Arkaden warten daher kleine unabhängigen Galerien und Studios auf Ihren Besuch. Die Sammlung von Kunst aus dem 20. Jahrhundert in der Leeds Art Gallery wird als die beste außerhalb Londons betrachtet. Henry Moore begann seine Bildhauerkarriere hier in Leeds. Im Henry Moore Institute direkt im Stadtzentrum können Sie eine riesige Sammlung seiner eigenen sowie anderer Werke bewundern.

Noch mehr Inspiration finden Sie dann auf den Bühnen der Stadt. Das Leeds Grand Theatre & Opera House – ein weiteres Beispiel der prächtigen historischen Architektur dieser Stadt – öffnete seine Pforten 1878 und bringt heute berühmte Musicals auf die Bühne. Hier sind außerdem Opera North und das Northern Ballet zu Hause. Die City Varieties Music Hall wurde 1865 über einem Pub gegründet und schnell zu einer Bühne für die ganz großen Stars. So haben Charlie Chaplin und Harry Houdini hier schon die Menge unterhalten.

Heute erwarten Sie hier Konzerte berühmter Bands, Spoken-Word-Aufführungen oder Produktionen des National Theatre. Wie schon zu Zeiten von Königin Victoria, dieses Theater – und die Stadt – wissen, wie man Besucher unterhält.

 

Visit England logo

Unterstützt von VisitEngland durch den Discover England Fund